Träger

St. Hildegardishaus gGmbH

Die Kinder- und Jugendhilfe St. Maria ist eine Einrichtung der Kreuzschwestern, einer Ordensgemeinschaft, die 1848 von Madame Adèle de Glaubitz gegründet wurde. Der Sitz der deutschen Provinz der Gemeinschaft ist in Bingen am Rhein. Die Kreuzschwestern verrichten ihr soziales Werk in Deutschland, Frankreich und Kamerun.

Die Kreuzschwestern haben den Rechtsträger "St. Hildegardishaus gGmbH Jugend- und Behindertenhilfe, Düngenheim" im Jahr 2000 für ihre sozialen Einrichtungen und Dienste gegründet. Als katholischer Träger der Freien Wohlfahrtspflege widmet sich dieser Rechtsträger den Schwerpunktaufgaben der Jugend- und Altenhilfe sowie der Hilfen für Menschen mit Beeinträchtigungen an 21 Standorten im Südwesten Deutschlands.

Auch die Einrichtung St. Maria gehört zu diesem Rechtsträger der Kreuzschwestern, die 2021 ihr 101. Jubiläum auf dem Rochusberg gefeiert haben.

Geschäftsführer der St. Hildegardishaus gGmbH ist Wolfgang Maring.

den Vorstand des St. Hildegardishaus e. V. leiten:

Verbund Sozialpädagogischer Hilfen • Trierer Straße 19 • 66709 Weiskirchen