Kinderrechte

Unserer Überzeugung nach sind Kinder Personen von Anfang an. Dabei ist jeder Mensch von Geburt an auf Beziehungen angewiesen, in Geborgenheit und Liebe.

Das Wohl der Kinder und Jugendlichen zu schützen, muss das Anliegen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Einrichtung in allen ihren Angebotsformen sein.

Seit einem Jahr erarbeiten wir für alle Kinder -gleich welchen Alters- ein sogenanntes Ampelverfahren. Unser diesbezügliches Vorbild ist die Jugenhilfe Hochdorf.

Ausgehend von der Frage : "Was darf ein Erwachsener nicht?"  wird von den Kindern das Verhalten der Erzieherinnen und Erzieher drei Farben zugeordnet:

ROT:                            dieses Verhalten ist immer falsch und dafür könnenn Betreuerinnnen und Betreuer angezeigt und be-straft werden.

GELB:                           dieses Verhalten ist pädagogisch kritisch und für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nicht förderlich.

GRÜN:                         dieses Verhalten ist pädagogisch richtig, gefällt Kindern und Jugendlichen aber nicht immer.

Zur Zeit finden wir in Kinderkonferenzen heraus, wie diese bereits geschaffene Ampel in den einzelnen Häusern und Angeboten veröffentlicht werden kann. Die goße Herausforderung zur Zeit ist, wie wir Kinder von 0-3 Jahren in dieses Ampelverfahren gleichberechtigt und wirksam einbeziehen können.

Verbund Sozialpädagogischer Hilfen • Trierer Straße 19 • 66709 Weiskirchen