Stationäre Jugendhilfe

Die Angebote der stationären Jugendhilfe richten sich an Kinder, Jugendliche und ihre Familien mit konflikthaften familiären Beziehungen und herausforderndem Verhalten im persönlichen, sozialen und schulischen Bereich. Unterschieden wird in unserer Einrichtung zwischen folgenden Angeboten:

Zwei stationäre Wohngruppen in Weiskirchen

Die Wohngruppen „Christophorus“ und „Noah“ sind ein Betreuungsangebot für jeweils 9 Kinder und Jugendliche. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass die Kinder und Jugendlichen in einer emotional warmen Atmosphäre ankommen können und zunächst Ruhe finden. In Kooperation mit allen Beteiligten (Kind/Jugendlicher, Bezugspersonen, Jugendamt, Einrichtung) werden mögliche Perspektiven und Ziele erarbeitet und vereinbart. An diesen Zielen gilt es im Alltag mit allen Beteiligten zu arbeiten, um eine schnellstmögliche Rückführung zu realisieren.

Unser Leitsatz:  

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."

Galileo Galilei  

Außenwohngruppe für Jugendliche in Nunkirchen

Die Wohngruppe „Jonathan“ ist ein Betreuungsangebot für 9 Jugendliche und junge Erwachsene. Das spezifische Angebot der Außenwohngruppe „Jonathan“ verfolgt das Ziel der Verselbständigung junger Menschen. Insbesondere solchen Jugendlichen, die nach Beendigung der Hilfe zur Erziehung allein leben müssen, soll das nötige Maß an Eigenständigkeit vermittelt werden.

Unser Leitsatz:

Zuhause ist da, wo man Dich wieder aufnimmt, auch wenn du etwas falsch gemacht hast.“ Und „Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“   ub.

Außenwohngruppe in Wadern

Die Wohngruppe "Peter und Paul" ist ein Angebot der stationären Erziehungshilfe. Während das Kind die Gruppe besucht, übernimmt diese gemeinsam mit den Eltern die Erziehung und Betreuung. Die Eltern bleiben während der gesamten Dauer der Maßnahme der emotionale Bezugspunkt und behalten die Verantwortung für die Erziehung des Kindes. Die räumliche Trennung soll genutzt werden, um bestehende Konflikte zu entzerren und positive Veränderungsprozesse zu ermöglichen. Die spezielle Form der Maßnahme stellt sicher, dass bestehende soziale Kontakte wie Freundeskreis, Vereine etc. dem Kind/Jugendlichen weiterhin zur Verfügung stehen, soweit dies aufgrund der räumlichen Gegebenheiten möglich ist.

Unser Leitsatz:

„Ich möchte, dass Du Halt findest, deine Wurzeln spürst, deine Stärken erfährst, deine Möglichkeiten entdeckst. Ich möchte, dass Du wachsen kannst.“ ub

Kleinkind - Wohngruppe Bärenhöhle

Unsere Kleinkind-Wohngruppe "Bärenhöhle" am Standort Löstertal ist ein intensivpädagogisches vollstationäres Angebot für 7 Säuglinge und Kinder im Alter von 0-6 Jahren.

Wir bieten den Kindern stabile, verlässliche Beziehungen an und unterstützen sie so, sichere Bindungsmuster zu entwicklen. Wir bieten einen sicheren Rahmen, in dem Raum entsteht für die individuellen Bedürfnisse und die individuelle Entwicklung der Kinder. In das Wohnhaus der Gruppe ist eine Familienwohnung integriert, die bei Bedarf von den Eltern der zu betreuenden Kindern bezogen werden kann. So können die Eltern im Sinne familienaktivierender Heimerziehung in das Geruppengeschehen eingebunden werden, um sie in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken und sie zu unterstützen, tragfähige Beziehungen zu ihren Kindern aufzubauen.

Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht aufzurufen.

Impressionen

Verbund Sozialpädagogischer Hilfen • Trierer Straße 19 • 66709 Weiskirchen